Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Plaudernachmittag für Jung und Alt

 

Liebe Kleinfischlingerinnen, liebe Kleinfischlinger,

 

aufgrund der aktuellen Situation konnte unser Plaudernachmittag für Jung und Alt am 23.01.2022 mit Kaffee und Kuchen der Landfrauen, der mit musikalischer Begleitung und Gedichten unserer Dorfjugend untermalt werden sollte, leider nicht stattfinden.

 

Jedoch aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

 

Die Kreativität unseres Festkomitees kennt keine Grenzen J

Deswegen brachten wir Euch am 22.01.2022 eine Überraschungstüte.

Sie sollte Euch etwas Gemütlichkeit in dieser kalten Jahreszeit schenken!

 

Mit „Plaudertee“, gespendet von der Franziskus Apotheke und süßen Knabberfischen, liebevoll gebacken von den Landfrauen, konntet ihr Euch an dem tollen Storchengedicht von Traudel Medart und dem „Kläfischlinger-Feschdjohr“-Gedicht von Martin Lutz erfreuen.

 

Bilderrätsel 1:

Bilderrätsel

Wer von Euch damaligen Jugendlichen weiß dazu etwas zu erzählen?

Und Ihr Kinder von heute: wie empfindet Ihr diese Situation?

 

 

 

Bilderrätsel 2:

Bilderrätsel 2

Wo könnte das sein?

Und was könnte das sein?

 

 „Was fällt mir ein zu unserem Dorf?“ Eure Kreativität – bei Jung oder Alt- ist hier gefragt: 

 

ob malen, fotografieren, Gedichte schreiben, Gedanken/Verbesserungsvorschläge notieren, etc.,

wir sind sehr gespannt.

 

Eure Beiträge, egal in welcher Form,

könnt Ihr gerne bei Regina von Nida oder Eva-Maria Kühn

einwerfen bzw. abgeben.

 

Diese Werke werden entsprechend gewürdigt,

sobald der Plaudernachmittag nachgeholt werden kann

 

 

 

Viel Freude

wünscht Euch Euer Festkomitee

 

 

 

 

Eine kleine Erinnerungsgeschichte aus dem Storchennest von meinem Großonkel (de Kunrädel)

 

Wenn die Winzer Reben schneiden,

und die Auen werden grün,

dann zieht mit Sonnenschein bald

in Kleinfischlingen der Frühling ein.

Unsere Störche sind die Frühlingsboten

wenn sie zu uns zurückkehren.

 

 

De Storchevadder steht uffem

linke Bää unn blinzelt in die Sonne.

Er denkt: „So muss des Lewe sei,

so ist es eine Wonne.

 

Die Storchemudder, die ist schlecht gestimmt,

laut klappernd dut se schimpfe,

wu de Storchevadder Nodiz kaum nimmt,

er dut nur sein Schnawwel rümpfe.

 

Die Storchekinner sperren uff,

die Schnäwwel weit und weiter,

denn was die Mudder hääm als bringt,

will leider nimmi reiche.

 

De Dach lang uffem linke Bää,

dess passt zu deer, du fauler Kunde,

unn de Storchevadder fliecht ä Runde.

Uff ämol werd se fuchsdeifelswild,

unn stärzt sich äfach uffen.

Do hott de Storchevadder

ihr‘n Wunsch erfüllt

unn stellt sich dann uffs rechde.

 

 

Es ist ein wunderbares Bild, wenn die Störche ruhig und ohne Streit auf einem Bein verharren.

Die Störche klappern in luftiger Höhe über unserem 1250 Jahre alten Kleinfischlingen

weit übers Land.

 

 

Traudel Medart, Kleinfischlingen

 

 

 

 

Kläfischlinger Feschdjohr

 

 

E klänes Dorf des licht in de Palz,

däs häßt Kläfischlinge un des mit Stolz.

Es hot Geburdsdach, wärd 1250 Johr,

un hot noch kä änzich grohes Hoor.

 

 

Seit Leit die sin fleisich, wohl bekannt,

die Gastfreundschaft steht do nit am Rand.

De gute Woi der hier auch wachst,

esch nit zu verachde un schmeckt fantaschd.

Drum Liewer Gaschd, du hoschd Luschd un Zeid,

genieße hier mit de Fischlinger Leid.

 

 

In de Verbandgemä Edekowwe liechd des gut Schdick,

die Verbandsgemä Edekowwe hod mit uns Glick.

Die Palz hier isch schä, des wissen die Leid,

un kommen gerne her, verbringen ihr Zeid.

De Pälzer Woi erfüllt hier sei Soll,

nochem dritte Schoppe fühlschd du dich wohl.

Un denk daran im nägschde Johr,

nemme mer uns s‘ Gleiche widder vor.

 

 

 

 

Martin Lutz, Kleinfischlingen

 

Kalender

Nächste Veranstaltungen:

04. 12. 2022 - 16:30 Uhr

 

06. 12. 2022 - 17:30 Uhr