BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Jazz Matinée mit NETNAR TSINIM

Musikalischer Leckerbissen in Kleinfischlingen

Am Sonntag, 18.09.2022, 11 Uhr, konnte Ortsbürgermeisterin Regina von Nida die zahlreich erschienen Gäste aus nah und fern im FLORUM zu einer Jazzmatinee mit der Formation Netnar Tsinim aus Ludwigshafen-Mannheim begrüßen. Wegen der kühlen Witterung fand das Konzert im Museum statt, was aber der Stimmung von Publikum und Musikern keinen Abbruch tat.

Netnar Tsinim

Netnar Tsinim spielte in der Besetzung Alexandra Lehmler, Alt- und Sopransaxophon, Bernhard Vanecek, Posaune und Melodica, Matthias Debus, Bass und Erwin Ditzner am Schlagwerk. Alexandra Lehmler kündigte an, die Zuhörer:innen auf eine musikalische Weltreise mitnehmen zu wollen – und zwar „CO² - neutral“. Diese Reise führte u.a. nach Frankreich, Andalusien, in die nördliche Sahara, nach Japan und Cuba. Musik kennt keine Grenzen – das zeigte die Gruppe z.B. mit den Stücken von Joe Zawinul (Black Market), Mongo Santamaria aus Cuba (The Jungle Bit), Georg Breinschmid (Little Samba) und der Roma-Gruppe Fanfare Ciocarlia (Casablanca). Wunderbar einfühlsam und ausdrucksstark zeigten sich die Musiker mit ihren Instrumenten, unterstützt und befeuert durch ein begeistertes Publikum. Beschlossen wurde der Musikreigen – für das Publikum leider zu früh- mit einem Stück von Oscar Peterson: Hymn to Freedom, was als Botschaft an die Welt von der Musik mitgegeben wurde. Mit großem Applaus wurden die vier Musiker:innen verabschiedet.

Für den geselligen Teil sorgten die Landfrauen mit leckeren Snacks und die Ortsgemeine mit feinen Getränken.

Text und Foto: Manfred Merk

Netnar-Tsinim-Fotokomp2

Kleinfischlingen, 25.8.2022

Eine Dame, umringt von drei gottesfürchtigen Knaben. In Weihrauch geschwängerter Atmosphäre sucht diese aufstrebende Band nicht nur die richtigen Töne. Sie findet sie auch. Die können allerdings nicht nur, sondern dürfen – ach was: müssen – sogar gelegentlich schräg sein. Das ist gewollt. Ansonsten: Die Bandmitglieder gehören zur Creme der Mannheim – Ludwigshafener – Rheinland-Pfälzer Musikszene. Jeder für sich ein gesegneter Virtuose, gemeinsam eine himmlische Band mit dem missionarischen Eifer, der Welt feine Jazzmusik in die Ohrmuscheln zu blasen, zupfen und zu schlagen.

01010.IMG_0001
01010.IMG_0002
Jazz Matinée

Kalender

Nächste Veranstaltungen:

04. 12. 2022 - 16:30 Uhr

 

06. 12. 2022 - 17:30 Uhr